[31] SG Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim 2:2 (1:1)

    • Official Post

    Eintracht vom Main, 14

    1. wird gegen Hoffe siegen. (9) 64%
    2. lässt gegen Hoffe 2 Punkte liegen. (1) 7%
    3. wird gegen Hoffe eine Packung kriegen. (4) 29%

    Sa. 23.04. 15:30h

    31. Spieltag

    Deutsche Bank Park (einst Waldstadion)

    SG Eintracht Frankfurt - TSG 1899 Hoffenheim


    Eintracht Frankfurt – Offizielle Website
    Eintracht.de vereint Profis, Nachwuchs, Fans, Vereinssport, Historie/Museum und EintrachtTV unter einem Dach.
    www.eintracht.de


    20.000 SGE-Anhänger wollen Eintracht im Camp Nou anfeuern
    Eintracht Frankfurt steht vor zwei spektakulären Europa-League-Spielen gegen den FC Barcelona. Während Tickets für das Heimspiel restlos ausverkauft sind,…
    fussball.news


    Bilanz Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim
    Spiel-Bilanz aller Duelle zwischen Eintracht Frankfurt und 1899 Hoffenheim sowie die letzten Spiele untereinander. Darstellung der Heimbilanz von Eintracht…
    www.fussballdaten.de

  • Ich denke zwischen den beiden Spielen wird die Luft raus sein bei den. Hat heute Fürth schon einen Punkt geholt.

    Das trifft erstmal für uns zu, denn die Berliner Luft hat uns schon nicht gut getan :motz::red:

    Tasmania 1900 Berlin:
    Wir bedanken uns recht herzlich bei der TSG Hoffenheim, dass unser Negativrekord von 1965/66 mit 31 Spielen ohne Sieg weiterhin Bestand hat.

  • Genau das ist es, Er weiß doch das die El abgehakt ist, jetzt könnte er junge Spieler probieren. Aber kein A....in der Hose.

    • Official Post

    Hoeneß: „Wir sind jetzt in der Jägerrolle“

    Nach den zuletzt ausbleibenden positiven Ergebnissen will die TSG Hoffenheim bei Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr/Liveticker auf tsg-hoffenheim.de) wieder angreifen. Vor dem Duell hat sich Cheftrainer Sebastian Hoeneß über die Personalsituation, den Saison-Endspurt in der Liga sowie den Gegner geäußert.

    Sebastian Hoeneß über …

    … die Tabellenlage: „Die Stimmung hat sich etwas verlagert. Nach dem Spiel war die Enttäuschung groß, aber seitdem gibt es eine Angriffslust. Wir sind jetzt der Jäger. Diese Situation nehmen wir an, auch wenn wir uns etwas anderes gewünscht hätte.“

    … die Probleme zuletzt in der Offensive: „Wir erspielen uns sehr viele Großchancen. Es hakt aktuell leider beim finalen Pass und beim Abschluss. Solche Phasen gibt es leider immer wieder. Wir müssen Räume und Situationen schaffen, damit es häufiger gelingt. Es geht darum, dass wir unsere Chancenverwertung korrigieren. Wenn wir in den entscheidenden Räumen auftauchen, wird auch mal wieder ein Ball reingedrückt. Es gibt keinen Baukasten dafür aus dem man ein Werkzeug herausholt und alles ist behoben. Wir brauchen eine gewisse Lockerheit und die richtige Schärfe.“

    … den Gegner: „Frankfurt ist unangenehm zu spielen. Die Eintracht kommt viel über Balleroberungen und Konter. Sie spielt häufig mit dem gleichen Personal. Allerdings hat sie sowohl zu Hause als auch in der Rückrunde in der Liga nicht wie gewohnt die Ergebnisse geliefert. Daher rechnen wir uns auch etwas aus. Dennoch dürfen wir Frankfurt auf keinem Fall unterschätzen.“

    … die Personalsituation: „Ermin Bičakčić, Chris Richards, Benjamin Hübner und Marco John fallen verletzungsbedingt aus. Christoph Baumgartner und Pavel Kadeřábek fehlen gesperrt. Hinter Florian Grillitsch steht noch ein großes Fragezeichen, er hat heute nicht trainiert. Bei Stefan Posch und Dennis Geiger sehen die Chancen etwas besser aus.“

    Die Form des Gegners:

    So gut die Frankfurter zuletzt in der Europa League spielten, so sehr schwächelten sie in der Bundesliga. Seit vier Spielen wartet das Team von Oliver Glasner in der Bundesliga auf einen Sieg und ist auf Rang zehn abgerutscht. Der Rückstand auf Rang sechs beträgt bereits acht Zähler.

    Die bisherigen Duelle:

    Die Bilanz beider Vereine ist dank des 3:2-Erfolgs der TSG im Hinspiel komplett ausgeglichen. Sowohl Frankfurt als auch Hoffenheim konnten jeweils neun Duelle für sich entscheiden, sieben Mal gab es ein Remis. Die Eintracht hat jedoch insgesamt ein Tor mehr erzielt (33:32). Der bislang letzte Sieg in Frankfurt gelang der TSG im April 2016.

  • Das ist wie mit dem berühmten Film an Silvester :red::red:

    Tasmania 1900 Berlin:
    Wir bedanken uns recht herzlich bei der TSG Hoffenheim, dass unser Negativrekord von 1965/66 mit 31 Spielen ohne Sieg weiterhin Bestand hat.

  • Im Eintracht Forum machen sich ein paar Herrschaften darüber lustig, dass hier im Forum nur eine Handvoll Beiträge zu dem Spiel in Frankfurt zu lesen sind. Aber über diesen Verein am Main muss man auch nicht mehr Worte verlieren. Doch, ein Spruch zur Eintracht fällt mir noch ein: Europa hui - Bundesliga pfui ;)

  • Im Sturm einer der aktuell nichts trifft getauscht gegen einen der schon lange nichts mehr trifft. Ansonsten finde ich das ok, denn Grillitsch ist vmtl. noch nicht ganz fit und da gibt halt der Kader (der spielberechtigt ist) aktuell nicht mehr her. Die paar Jüngere die wir haben setzt er ja sowieso nicht ein.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!