[18] TSG Hoffenheim - Borussia M`Gladbach 1:4 (0:2)

    • Official Post

    Wie endet die Partie ? 14

    1. Hoffenheim schießt sich den Frust von der Seele und siegt (8) 57%
    2. Gladbach schafft unverhofft einen Auswärtssieg (6) 43%
    3. Beide Vereine holen irgendwie einen Punkt (0) 0%

    :


    Samstag, 28.01.2023 - 15.30 Uhr PreZero Arena


    Zuschauer: EFO + 24118


    Bilanz:


    Siege Gladbach: 9

    Unentschieden: 11

    Siege Hoffenheim: 9


    Benjamin Brand (Schiedsrichter)*

    Thomas Stein (SR-Assistent 1)

    Frederick Assmuth (SR-Assistent 2)

    Martin Petersen (4. Offizieller)

    Benjamin Cortus (VA)

    Markus Sinn (VA-A)


    Ausgangslage:


    Die Formkurve beider Mannschaften ging zuletzt nach unten. Während Hoffenheim mit Rutter einen schmerzhaften Abgang verzeichnen musste und Torgefahr verlor spielen die Fohlen so vor sich hin. Mal folgen Highlights wie gegen Dortmund, dann wieder Auftritte zum Abgewöhnen wie am Sonntag gegen Leverkusen, welche nicht gerade vor Selbstbewusstsein strotzte und mit Amiri sogar einen Ex-Hoffenheimer einsetzte der natürlich ein Tor erzielte ! lol


    Ansonsten stellt sich nur noch die Frage ob Kramaric nach langer Zeit wieder ein Tor erzielt. Wer wäre da als Gegner besser geeignet als die auswärtsschwachen Fohlen ? Gladbachfan EFO hat bereits so ein komisches Bauchgefühl und geht von einer Torerzielung Kramaric aus.



    Fazit:


    Wenn es keine besonderen Vorkommnisse gibt sollte die TSG aus Hoffenheim die 3 Punkte holen. Gladbach ist diese Saison auswärts einfach zu harmlos. Trotz dieser abstiegsreifen Bilanz lässt sich EFO dieses Duell natürlich nicht entgehen und reist am Samstag mit seinem kleinen schnuckeligen Opel Adam nach Sinsheim. Wahrscheinlich wird dieser am Ende mehr Aufmerksamkeit erzeugen als der Auftritt seiner Fohlen.  lol


    Auf einen Tipp konnte sich EFO bei Erstellen dieses Threades noch nicht festlegen. Dies ist eine Prämiere ! In bisher allen 29 direkten Duellen gab EFO im Vorfeld einen genauen Tipp ab ! Von daher könnt es einen Heimsieg, ein Unentschieden oder einen Auswärtssieg geben. :zwinker:




    Borussia ist schon länger nicht mehr die Borussia von der ich seit 1984 Fan bin.


    Diesen Zustand hat Max Eberl maßgeblich zu verantworten.

    Edited 3 times, last by EFO: *Info von tsgfan. Danke dafür. ().

  • Gladbach hatte nach dem Platzverweis leichtes Spiel. Mit dem 3:1 sind wir noch gut weggekommen. Der Abstiegskampf hat begonnen.


    Sehe ich nicht so... - das mit dem Abstiegskampf.


    ich bekomme es mit der Angst zu tun - so früh schon Abstiegskampf auszurufen


    dir macht es Spaß uns so etwas unter zu jubeln


    gegen Bochum wird man es schon eher sehen wo die Reise hinführen kannnnnn

    Passend an dieser Stelle, aus dem August 2022.

    An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
    Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
    Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
    Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.

  • Die Pfiffigen für morgen Nachmittag TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach

    Benjamin Brand (Schiedsrichter)

    Thomas Stein (SR-Assistent 1)

    Frederick Assmuth (SR-Assistent 2)

    Martin Petersen (4. Offizieller)

    Benjamin Cortus (VA)

    Markus Sinn (VA-A)

    Tasmania 1900 Berlin schreibt am 09.01.2020 nach Sinsheim:
    Liebe TSG, wir bedanken uns recht herzlich bei euch, dass ihr beim FC Schalke 04 verloren

    habt und somit unser Negativrekord vom 21.08.1965 - 14.05.1966 mit 31 Spielen ohne Sieg

    weiterhin Bestand hat. :X:X

    • New
    • Official Post

    Breitenreiter: „Wollen den Turnaround erzwingen“

    Cheftrainer André Breitenreiter hat sich vor dem Duell der TSG Hoffenheim mit Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15:30 Uhr/Liveticker auf tsg-hoffenheim.de) über den Gegner, die Tabellensituation und den TSG-Neuzugang John Anthony Brooks geäußert.

    André Breitenreiter über …

    … den Start der Rückrunde: „Es kann ein Neustart sein, vor allem nach dem Punktgewinn in der letzten Minute am Dienstag. Wir sind auch nochmal am Transfermarkt tätig geworden. Ich habe aber auch gespürt, dass ein Spirit innerhalb der Mannschaft da ist und alle richtig angreifen und den Turnaround erzwingen wollen.“

    … John Anthony Brooks: „Jay ist gestern angekommen. Er kann uns mit Körpersprache und Erfahrung Stabilität geben. Das sind Aspekte, die wir benötigen. Gerade, wenn man immer gut ins Spiel kommt, dann aber den Faden verliert. So wie er sich gestern präsentiert hat, wird er keine große Anlaufzeit benötigen. Wir alle müssen gemeinsam dafür sorgen, die einfachen Fehler zu minimieren. Jay wird uns sehr weiterhelfen, bestimmt auch schon morgen. Ich habe es bei meinen vorherigen Stationen immer gehasst, gegen John Anthony Brooks zu spielen, weil er alle Bälle immer rausgeköpft hat.“

    … die Stimmung in der Mannschaft: „Wenn wir in jedes Spiel gut reinkommen, den Gegner dominieren, dann aber nach einem Ausgleich nicht mehr so weitermachen können, ist es natürlich eine Verunsicherung. Wir haben aber am Dienstag noch den Punkt gerettet. Die Stimmung in der Mannschaft ist nach wie vor gut, wir haben gegen Stuttgart bis zum Schluss an den Punkt geglaubt. Deshalb glaube ich, dass wir mit dieser Moral sehr zuversichtlich sein können, dass wir das Spiel morgen gewinnen. Daran glaube ich total und die Mannschaft auch.“

    … Borussia Mönchengladbach: „Die Gladbacher sind mit zwei Niederlagen gestartet. Ich halte mich aber zurück, aus der Ferne Aussagen über die Erwartungshaltung des Gegners zu machen. Die Mannschaft hat eine hohe individuelle Qualität, das ist unbestritten. Sie definieren sich über Ballbesitz und spielen ein gepflegtes Kurzpassspiel. Wenn wir dort vieles zulassen, wird es schwer. Wenn wir das unterbinden, können wir unsere Stärken einbringen. Wir versuchen die Mannschaft gut auf den Gegner vorzubereiten, um den Sieg einzufahren.“

    Die Personalsituation:

    Die TSG muss neben den Langzeitverletzten Jacob Bruun Larsen und Grischa Prömel am Samstag auf Kevin Akpoguma, der gelbgesperrt fehlt, sowie auf die angeschlagenen Kevin Vogt, Robert Skov und Angelo Stiller verzichten. Ihlas Bebou war in den vergangenen Tagen erkältet, über einen Einsatz wird kurzfristig entschieden.

    Die bisherigen Duelle:

    Am Samstag treffen beide Klubs zum 30. Mal in der Bundesliga aufeinander. Beide Vereine haben neun Partien gewonnen, dazu gab es elf Remis. Die beiden vergangenen Aufeinandertreffen gewann jedoch Gladbach.

    Die Form des Gegners:

    Gladbach ist mit zwei Niederlagen ins neue Jahr gestartet (2:3 gegen Bayer Leverkusen und 0:1 beim FC Augsburg). Zudem wartet das Team von Trainer Daniel Farke noch auf den ersten Auswärtssieg in dieser Saison.

  • Lausige Vorstellung. Mit Dolberg und Brooks zwei absolute Granaten geholt.

    An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
    Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
    Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
    Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!