Posts by sucinum

    Ich bin wohl falsch verstanden worden.Ich meine,dass es Kämpfertypen in der Bundesliga-auch besonders in der 2.Liga-genug gibt.

    Strobl zeichnet sich in erster Linie durch seine Spielintelligenz aus. Er steht schon da, wo ein Polanski erst hingrätschen muss. Ich bin mir nicht sicher, ob man wirklich 11 davon braucht, wie Gisdol mal gesagt hat, aber so 2-3 gehen immer.

    Frank Baumann ist eben noch ein verdienter Ex-Spieler mehr, der bei Werder eine Führungsposition einnimmt (Bode, Skripnik, Votava und wer weiß, wer noch alles). Ob man da wirklich neutral ist? Wobei das kein größeres Problem werden kann, da Werder die verdienten Ex-Spieler ja nach und nach eh ausgehen.

    Es gibt ja immer noch Financial Fairplay und die Lücke zwischen Leipzig und den Bayern ist wirklich enorm. Die haben kurzfristig keine Chance.


    Es gibt in Dschland keine freie und unabhängige Presse

    Ich finde nicht, dass sowas in ein Fußballforum gehört, auch nicht in einen Nebensatz. Gerade weil die Presse frei ist, können Medien wie Focus Online einen offenen Brief, der negatives Feedback provoziert, wieder löschen. Es gibt keine Publikationspflicht für jede Meinung, dafür aber die Möglichkeit für jeden, vollkommen frei und unverfolgt einen Blog zu betreiben und zB in sozialen Netzwerken zu bewerben.
    Ich will das hier nicht ausdiskuttieren, aber einfach so stehen lassen kann man das auch nicht.

    Jetzt schießen sich die Hohlbirnen auf RB ein, denn die sind für die "Traditionalisten" eine ganz andere Gefahr als die TSG, weil die werden international spielen wollen. :X

    Naja, die können sie oft den HuSoSong zelebrieren, wie sie wollen, das macht denen überhaupt nichts.

    Vor der Saison, als noch alle optimistisch waren und man uns einiges zugetraut hat, hat unser Führungspersonal nur betreten auf den Boden geschaut, wenn nach der Europa League gefragt wurde. Habe da eine Saisonvorschau von sky im Hinterkopf, da war das schon richtig peinlich. Ganz offensichtlich gab es da ein Verbot, die EL auch nur in den Mund zu nehmen und nicht das geringste zu sagen, was als Kampfansage zu werten sein könnte. Insofern bin ich mir da nicht so sicher, ob das für die nächste Saison in Angriff genommen wird, obwohl das mit 1-2 gezielten Verstärkungen durchaus machbar wäre. Ich befürchte eher, dass wieder einer der Leistungsträger geht, wir wieder einen netten Transferüberschuss haben und erneut Platz 8-12 ausgerufen wird. Solange wir nicht wieder die halbe Saison auf einem Abstiegsplatz rumdümpeln, könnte ich damit sogar leben.

    Ich habe das nur neutral beschrieben, die Nachteile dieses Systems sind ja offensichtlich. Ganz besonders, wenn man seine Spieler nicht ausentwickeln kann und sie dann für relativ kleines Geld ins obere Tabellendrittel ziehen lassen muss. Ein Spieler, der jetzt sofort Leistung bringt und sein Geld reinspielt, ist auch nicht zu verachten. Was wir diese Saison an Marktwerten gewonnen haben (falls überhaupt), haben wir ja locker wieder beim Fernsehgeld verloren.


    Ich hoffe, dass wir nächste Saison auf der 6 jemanden verpflichten, der zumindest schon mal in der Nähe der (deutschen) Nationalmannschaft war und die Mannschaft ab Tag 1 verstärkt.

    Als Ausbildungsverein kauft man Spieler mit Potential wie Uth und Kaderabek und zieht Jugendspieler wie Süle, Amiri und Ochs hoch, die man dann anschließend (mit Gewinn) verkaufen kann. Nicht-Ausbildungsvereine kaufen lieber gestandene Spieler wie Hunt, Altintop oder Großkreutz, mit denen man zwar keinen Gewinn macht, aber den Status Quo halten kann.

    Mit diesem Kader den er zu verfügung gestellt bekommen hat ist es schwer nicht Meister zu werden.

    Weil es eh so einfach war, hat er dabei eben alle Rekorde gebrochen. So wie Pep wollte ich auch gern mal scheitern...

    Das Aufbauspiel von hinten ist unter JN87 ja deutlich besser, das kommt auch Baumann zugute, der viel weniger Abschläge machen muss. Insofern passt er mittlerweile optimal zu uns :)
    Nicht nur die Paraden waren gestern klasse, er ist auch paar Mal sehr stark aus dem Tor gekommen, das hätte Neuer auch nicht besser gemacht.

    Wie man gegen eine solch defensiv eingestellte und gut organisierte Mannschaft Chancen kreiert, zeigen die Bayern fast wöchentlich. Sie gehen ins 1 gegen1 und gewinnen die Zweikämpfe, wodurch die gegnerische Defensive ihre Organistion verliert. Dazu benötigt man allerdings starke Individualisten. Wir können heilfroh sein, heute einen Punkt geholt zu haben.

    Wobei ich finde, dass wir in der Schlussphase, als die sich hinten reingestellt haben, ganz gut ausgesehen haben. Waren schön vorgetragene Angriffe und wir haben uns dabei auch keine gefährlichen Konter gefangen.