Posts by Ende

    Kramaric wird unsere TSG verlassen.
    Ich kann ihn voll verstehen.
    Danke Rosen für diese Entwicklung, jetzt können sie auch noch Baumgartner verscherbeln ...


    ... viele Fans haben fertigt, aber Hauptsache unser Möchtegern Manager kann in die Kameras grinsen.


    Danke auch Herr Hopp dass Sie tatenlos daneben stehen...


    ... mir mittlerweile egal, ist ja noch mein Lebenswerk welches dieser Stümper zerstört.


    Ich bin übrigens endgültig raus, mir reicht's. Euch allen alles Erdenklich Gute und bleibt gesund

    Weiß Gott wer dem Hoeneß so einen Scheißdreck ins Ohr gesetzt hat
    Aus Adams, Akpo, Nordtveith und co kann er keine guten BL Spieler mehr machen ...


    ... Es sei denn er entwickelt übersinnliche Kräfte ...


    ... wie dem auch sei wieder gehen gewisse Personen den reibungslosen Weg ...


    ... lassen wir alles beim Alten und hoffen dass es für Liga eins reichen wird ..


    ... Mal seh n wie viele Zuschauer nach Corina wieder in die Arena kommen.

    Das ist nur noch lächerlich ! NULL Tore in einem BL- Pflichtspiel und der Vertrag wird verlängert!
    ...vielleicht bekommt er ja nach seiner Leihe noch eine satte Gehaltserhöhung!
    Herr Rosen bitte schicken wenden sie weiteres Elend von diesem Verein ab und gehen sie in Würde oder auch nicht, Hauptsache sie gehen ....

    Für mich ist diese Entwicklung mitnichten dem jeweiligen Trainer geschuldet.


    Bezüglich des Negativtrends gibt es -in meinen Augen- einen eindeutigen Zeitpunkt und der war, als JN zu Beginn der damaligen Saison seinen Wechsel zu RB öffentlich gemacht hat.


    Ab Ende dieser Saison wurde ein sehr guter Kader schrittweise demontiert.
    Was jetzt davon noch übrig ist, hat man -von wenigen Ausnahmen abgesehen- in den letzten Wochen erkennen können.


    Ich bleibe dabei: die (angebliche) Strategie eines Ausbildungs- und Entwicklungsverein kann nur zum scheitern verurteilt sein und führt genau zu dem Punkt wo der Verein nun steht.


    Für mich gibt zwei Personen die für dieses Fiasko die Hauptverantwortung tragen: a) Alex Rosen und b) Dietmar Hopp, die aus einer super eingestellten Mannschaft unter JN nun einen Trümmerhaufen gemacht haben. Der eine (a) durch eine völlig inakzeptable Transferpolitik und der andere (b) durch ein ständiges Gebabbel von Mittelmäßigkeit und dem Antrieb es allen Recht machen zu wollen (Motto: lieber graue Maus als dass die Ambitionierten über mich schimpfen!)


    So kann man in der BL auf Dauer nicht bestehen, niemals!


    Hoeneß wird wahrscheinlich nun das Bauernopfer sein. Ein junger Trainer, der letzte Saison noch mehr oder weniger eine Amateurmannschaft trainiert hat.


    Mal sehen wen unser Supermanager dann aus dem Hut zaubert!

    ... so viel zu einer qualitativen Kaderplanung.


    Was wir Spieler verleihen, zurückhoken, wieder verleihen, ...


    ... oftmals nach Jahren ohne Sinn und Verstand und ohne richtige Einsätze in der BL letztlich verkaufen (siehe Pires und co.)


    ... für mich nicht mehr nachvollziehbar!

    # Bananenflanke


    Gute Analyse!


    Der Erfolg in der EL ist Gift für die Einstellung in der BL.
    Weder Trainer noch Spieler haben erkannt, dass jeder Bundesligist stärker ist als die Teams der EL-Vorrunde.


    Hoeneß hat vor kurzem bekundet, dass unsere TSG mit dem Abstieg nichts zu tun haben wird.
    Arroganter geht es bei der momentanen Situation in der sich der Verein befindet nicht mehr.


    WIR STECKEN IM ANSTIEGSKAMPF und das sollte jedem Spieler und auch dem Trainer klar sein.
    Gegen Schalke hilft nur ein dreckiger Sieg, egal wie ...


    ... ich befürchte aber auch da Schlmmstes, leider ....

    #1899 bursche


    Ja gut, sicher hat Corona alle Clubs mehr oder weniger getroffen.


    Was die Anschubfinanzierung betrifft bin ich nicht im Bilde, welche konkreten Gelder hier an DH zurückfließen bzw. nicht.


    Aber bei alledem ist doch die strategische Ausrichtung des Clubs entscheidend.


    Diese kann ich seit geraumer Zeit nicht mehr erkennen.


    Momentan macht dieser Kader auf mich den Eindruck, dass er lediglich nach dem Prinzip möglicher Transfergewinne durch Ausbildung und Entwicklung zusammengestellt wurde ...


    ... und das geht seit längerer Zeit in die Hose


    Der Trainer ist hierbei das schwächste Glied und dass gerade ein BL-Neuling mit einem solchen Kader haushalten muss ist schon bedrückend.


    Die Frage ist Hoffe wohin führt dein Weg?


    Im Rahmen dieser Ausbildung- und Entwicklungsstrategie kann er sowohl finanziell als auch sportlich mittelfristig nur Richtung Liga 2 gehen und das macht mich als Fan wütend!

    Was ich mich bei alledem frage ist, warum von den angeblichen 100 Mio Transfererlös nichts mehr übrig zu sein scheint.
    Mal Klartext : wenn Spieler wie Joelinton, Amiri, Demirbay, Schulz und co. für viel Geld verkauft werden und nach knapp zwei Jahren so ein Kader zur Verfügung steht und dass ohne Verbleib irgendwelcher Transfererlöse, dann muss man tatsächlich Mal die grundlegende Frage stellen was Vereine wie Union, Freiburg und co. anders machen die über eine solche finanziellen Bedingungen nicht verfügen.


    Wir machen uns immer mehr zu den Deppen der Liga, ...

    Von mir wirst du in Bezug auf Schreiber sicher nicht angefeindet.
    Der Trainer muss mit dem arbeiten was er zur Verfügung hat.
    Wo ich mir mittlerweile relativ sicher bin ist, dass Schreuder versucht hat das System aufzubrechen, konkret: unter Schreuder haben einige Spieler den Verein verlassen, andere wurden ausgeliehen.
    Ich vermute mittlerweile, dass er am Ende die notwendige Umstrukturierung gefordert hat und deshalb gehen musste.
    Ein Neuling wie Hoeneß würde auf so eine Idee wohl nicht kommen.


    Ich Frage mich nur was nach der Entlassung von Hoeneß passiert.
    Wahrscheinlich kommt dann Kohfeld, der gerade mächtig in Bremen wackelt.
    Nach ein paar Monaten wird dann auch er entlassen, ...

    Solange Rosen Manager bleibt und DH weiter die Mittelmäßigkeit hochhält, sehe ich keine echte Perspektive für unsere TSG.


    Die Frage ist...


    ... wer im Verein ist für die Auswahl der Trainer zuständig?


    ... wem ging Rose durch die Lappen und warum?


    ... warum hat JN die TSG noch vor Ablauf eines gültigen Vertrages verlassen?


    Wenn hinter diesen Fehleinschätzung en DH die treibende Kraft war, sollte er seinem Sohn nun endlich die Verantwortung übertragen, der wird da mit mehr Selbstbewusstsein ans Werk gehen.


    Wenn Rosen bei den Trainerverpflichtungen federführend war, bleibt zur Rettung des Vereins nur eine Alternative: Rosen raus, Geld in die Hand nehmen und Ragnick und Nagelsmann holen.

    Ich bleibe dabei: die bitteren Niederlagen dieser Saison sind die logische Konsequenz einer völlig undurchdachten Kaderplanung (inklusive Trainer).


    Planung Defensive:


    Mal Klartext: kaum einer unserer Defensivakteure hat Bundesliganiveau. Das mache ich an der Beständigkeit von Leistung fest; und da sollte sich Rosen und co. mal ernsthaft fragen, weicher der Defensivakteure (inkl. AV) mal über 2-3 Spiele hinweg eine solide Leistung (also ohne permanente Fehler im Zweikampfverhalten, Stellungsspiel etc.) gebracht hat.


    Wir stellen zusammen mit Schalke und Mainz die schlechteste Abwehr der Liga ...
    ... meiner Meinung nach mit Ansage, weil ein Herr Rosen nicht in der Lage war, die Defensive professionell umzustrukturieren, d.h. es wurden Verträge mit problematischen Spielern verlängert und ebenso problematische Spieler aus Leihen zurückgeholt.
    Wäre hier konsequent gehandelt worden, hätten wir beileibe nicht mehr Spieler wie Vogt, Adams, Akpo, Stafy, Nordveith, Brenet etc. im Kader.
    Und es gab genug Chancen diese Spieler abzugeben bzw. loszuwerden (wenn auch nicht immer zu dem gewünschten Erlös)
    ... um dann eben nach dem Motto ,Klasse statt Masse' eine schlagkräftige Defensive aufzubauen.


    Planung Mittelfeld:


    Hier ist meines Erachtens nach das Problem, dass es an Führungsspielern mangelt. Keiner der Mittelfeldakteure nimmt mal das Ruder in die Hand, macht vielleicht auch mal eine deutliche Ansage d.h. rüttelt die anderen auf bzw. reißt sie mit.
    Die Spitzenteams haben im Mittelfeld gleich mehrerer solcher Spieler und sind auch bereit dafür zu investieren.


    Planung Offensive:


    Auch hier wurden -wie im defensiven Bereich- problematische Spieler verpflichtet bzw. gehalten.
    Was haben wir hier zu Beginn über Spieler wie Belfodil geschrieben ... meine Ansicht über diesen Typen hat sich beileibe nicht geändert (wenn ich das schreiben würde was ich über dieses :censored: ... denke, würde ich wahrscheinlich hochkant aus dem Forum fliegen).
    Andere in der Offensivriege sind für mich bestenfalls Ergänzungsspieler ... Dabbur, Klauss, Gacinovic, Bruun Larsen etc... würden wohl mittlerweile bei den allerwenigsten BL-Clubs noch Begehrlichkeiten wecken, so dass man sie bestenfalls noch in die holländische Liga abgeben könnte.


    Planung Trainer:
    Hoeneß mag ein sympathischer Kerl mit Potential sein, ist aber mit diesem Kader im Speziellen und der Bundesliga im Allgemeinen völlig überfordert.



    ... und damit komme ich zum Kernproblem:


    Diese ganzen Planungen basieren auf dem Grundgedanken eines Ausbildungs- und Entwicklungsvereins.


    Betrachtet man aber die Entwicklung seit dem Weggang von JN (vielleicht schon während seiner Abschiedsrunde) kann man nur zu einem Schluss kommen: diese Strategie ist seit langem gescheitert und daher falsch!


    Konkret: wir bilden junge Talente für ambitionierte Clubs aus (z.B. Baumgärtner, Amade, Geiger, Posch, Beier, John und co ), die -wenn man gerade den Lohn der Arbeit einfahren könnte- eine Lücke hinterlassen. Diese Lücke soll dann mit angeblichen Entwicklungsspielern -also Spielern die bei anderen Clubs nichts reißen und preiswert zu haben sind- geschlossen werden (z.B. Dabbur, Belfodil, Bruun Larsen und co.).
    Anstelle dass man eine schlagkräftige Truppe zusammenhält und den Talenten überdurchschnittliche BL-Spieler zur Seite stellt (siehe RB, Leverkusen etc.)


    Der Trainer der wiederum diese Mammutaufgabe von Ausbilden und Entwickeln schultern muss, befindet sich selbst noch in einer Art Ausbildung ...


    ... und die, welche ambitioniertere Ideen und Qualität einbringen -wie Nagelsmann oder Rangnick- werden vom Hof gejagt.


    Auch wenn ich das ungern sage, aber wenn ich das Management und die Strategie von RB mit der unseren vergleiche, so ist das wie wenn ein Ferrari neben einer lahmen Ente steht.


    Wenn also DH denkt, dass dieser seit ein paar Jahren eingeschlagene Weg der TSG (Richtung unteres Mittelmaß) ein Teil seiner Lebenswerkes sein soll, dann gut ...


    ... dann sind aber viele tausend Arbeitnehmer bei SAP Gott froh, dass er dort nichts mehr zu sagen hat, d.h. würde ein Unternehmen so strategisch wirtschaften wie unsere TSG würde es in der Versenkung verschwinden und wäre keinesfalls Marktführer, der die besten Kräfte holt (und sich das auch was kosten lässt).

    Leute . ..


    für die Verpflichtung des Trainers und die Zusammenstellung des Kaders ist genau einer der Hauptverantwortliche und der heißt Rosen.


    Für mich steht außer Frage, dass ein Neustart nur ohne ihn stattfinden kann.


    Würde DH nicht ständig die Entwicklung bremsen käme mir sofort einer in den Sinn:


    Ralph Rangnick