Posts by Besserwisser

    Stimmt. Schwierige Entscheidung für die Spieler. Ich denke aber, dass wirtschaftlich vollständig unabhängige Spieler ruhig ihre Meinung sagen können, auch wenn sie gegen den Strom schwimmen.


    Wenn 9 dagegen waren und trotzdem ruhig blieben, ist das für mich enttäuschend.

    Ich denke, wir sind doch soviel freier als die anderen Länder?

    Wenn ich mir die 4 Tore der Japaner anschaue: zwei durch einen Freiburger Spieler, jeweils eins durch einen Bochumer und einen Düsseldorfer.

    Sind die motivierter, für ihre Nationalmannschaft zu spielen?

    Ist deren Trainer ein Motivationswunder - im Gegensatz zu unserem?

    Wollen die schlicht und einfach nur gewinnen?

    Oder wirkt sich das wesentlich niedrigere Gehalt positiv aus?


    Fragen über Fragen

    Also mich beschäftigt das wiederholte blamable Aus bei der WM. Wir haben den Nimbus einer Turniermannschaft und Fußballmacht endgültig verloren. Die WM 70 habe ich ein bißchen, ab 72 aber alle Turniere mitbekommen. So schlecht war es bei einer WM noch nie.

    Überheblichkeit, fehlender Realitätssinn und Leistungsfähigkeit, keine Leistungsbereitschaft.

    Erinnert mich an die Politik. Da gehört es für einen Ministerposten oder Parteivorsitzenden mittlerweile zur Pflicht, keine Ausbildung zu haben oder nie in einem richtigen Job gearbeitet zu haben und Hauptsache einem bestimmten Geschlecht oder Herkunft anzugehören. Da gibt es auch keine Leistung - diese aber wie im Fußball zu gut bezahlt

    wenn ich sehe, wie einfallslos und ohne Power unsere Millionenspieler auf dem Platz rumlaufen, vergeht mir jetzt bald endgültig die Lust an der Nationalmannschaft.

    Hoffentlich überträgt sich das bei mir nicht auf die TSG

    Vielleicht - vielleicht aber auch nicht.

    Falls wir wirklich gegen Costa Rica gewinnen sollten, müsste wahrscheinlich Japan gegen Spanien gewinnen.

    Vielleicht machen es ja die Spanier wie die Franzosen gestern, glaube ich aber nicht.

    Habe eben die letzten 15 Minuten der Partie England : USA angeschaut. Mittlerweile können ja auch die Amis kicken. Ich glaube nicht, dass wir in einem Spiel gegen die Favorit wären. Ja, die Zeiten ändern sich

    Laut Kicker verzeichnet die TSG für die Saison ein Minus von 42 MEUR, in der Vorsaison waren es nur 24 MEUR.


    Laut Kicker ist der Personalaufwand zu hoch und nicht der sportlichen Situation angepasst.


    Das ist nun wahrlich keine neue Erkenntnis, dass die Kosten des kaders nicht im Verhältnis zu den Tabellenplätzen stehen


    AR wird garantiert daraus die richtigen Schlüsse ziehen...

    Gestern hat auch zum ersten Mal Schweinsteiger nicht nur dahergelabert, sondern zu Süle, Schlotterbeck etc. was Richtiges gesagt und Stellung bezogen.


    Ich dachte, heute würde Flick vorzeitig gehen wie bei allen anderen seiner Stellen

    Da erinnere ich mich an den berühmten Rumpelfußball der 80er. Ob das wirklich Rumpelei war, weiß ich nicht, zumindest war das Finale immer drin.

    Ob früher wirklich alles besser war?

    Die Nationalmannschaft setzt ihre Serie seit 2018 fort.

    Wir sind schlicht nicht gut genug und haben - wie die TSG - zu wenig Leidenschaft und Willen.

    Was die Ersatzspieler der Japaner veranstaltet haben, wird man bei uns nie sehen. Wohlfühloase? Zu satt? Kann ich bei den Gehältern auch niemandem verdenken.

    Für mich ein Spiegelbild unserer Gesellschaft: wir machen gerade unsere Wirtschaft kaputt. Das wichtigste Kriterium für einen Ministerposten ist, keine abgeschlossene Ausbildung/Studium und nie einen Job gehabt zu haben. Wir sind alle zu satt. Ohne Leistung geht es nicht.

    Abwehr: Schlotterbeck geht gar nicht, Süle mit zwei kapitalen Fehlern. Ich finde, dass Hummels das besser gemacht hätte.

    Mittelfeld: wir haben keine defensiv denkende 6, weswegen dauernd Riesenlöcher im Mittelfeld auftauchen. Ich würde ohne Kimmich spielen.

    Sturm: da will keiner Tore machen.

    Trainer: nicht besser als die Mannschaft

    ... dann hast Du sicherlich auch auf die Quali der TSG für einen internationalen Wettbewerb gesetzt. Denn das würde Dich absoluten Fachmann ausweisen. :zwinker:

    Natürlich war die CL-Quali für mich selbstverständlich

    Ich bin mir nicht sicher, ob die Vergabe nach Katar mit der nach Deutschland gleichgesetzt werden kann. Irgendwie gibt es da Unterschiede in der Relevanz im Weltfußball.

    Die Vergabe einer Fußball-WM nach Katar war ein Riesenfehler, der die FIFA noch einholen wird.

    Die medialen Aufrufe gegen Katar erscheinen mir aber verlogen. Jeder wusste, was in Katar los ist und wahrscheinlich ist es genauso in 70% der Welt.

    Wenn es zu unserem Vorteil ist, machen wir denen aber auch den Hof wie besonders ehrerbietig unser grüner Wirtschaftsminister.

    Ich kenne viele Eintrachtfans. Die sind das quasi von Geburt an.

    Diese Tradition gibt es bei uns (noch) nicht. Bundesligafußball ist "neu" in unserer Region.

    Dazu sind wir ein Provinzstandort im Gegensatz von zB Frankfurt, die auch noch ein riesiges Umfeld haben.

    Deswegen sind Vergleiche von uns mit Frankfurt etc. sinnlos und für mich auch mittlerweile ermüdend.


    Das werden wir nie werden und müssen es einfach akzeptieren, dann fühlt man sich besser