Posts by Achim

    Der nächste Bundesliga-Trainer steht vor dem Aus. Sebastian Hoeneß soll in den kommenden Tagen als Cheftrainer der TSG Hoffenheim freigestellt werden. Eine finale Entscheidung ist aber wohl noch nicht getroffen.

    Nach Adi Hütter, Florian Kohfeldt und Markus Weinzierl könnte das nächste Trainer-Aus in der Bundesliga in den kommenden Tagen folgen. Wie die Bild berichtet, wollen die Verantwortlichen der TSG Hoffenheim in dieser Woche über die Zukunft von Sebastian Hoeneß entscheiden. Die Tendenz: der 40-Jährige muss gehen!


    Hoeneß steht bei der TSG seit August 2020 unter Vertrag und leistete seitdem eigentlich überzeugende Arbeit. In Sinsheim hatte Hoeneß jedoch auch viel Pech und musste immer wieder mit enormen Verletzungsproblemen im Kader hantieren.


    Zuletzt brach die TSG unter Hoeneß deutlich ein und ist in der Bundesliga seit neun Spielen sieglos. Zudem verpasste Hoffenheim die anvisierte Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb. Gut möglich also, dass die TSG-Verantwortlichen nun einen sportlichen Kurswechsel anstreben. Wie die Bild berichtet, soll Hoeneß intern auch die hohe Verletzungsanfälligkeit der Spieler aufgrund schlechter Belastungssteuerung angelastet werden.

    43

    Vogt legte sich den Ball im eigen Strafraum viel zu weit vor und trat dann Embolo um. Den fälligen Elfmeter verwandelte Plea ganz sicher links unten. Baumann war nach rechts gesprungen.


    68

    Langer Ball von der rechten Seite, den Akpoguma eigentlich mit dem Kopf klärte, aber genau vor die Füße von Hofmann, der aus kurzer Distanz mit links ins kurze Eck traf. 5:1.


    ALLE raus die Pfeifen inkl Rosen und SH🙈🙈🙈🙈

    • einen Fanbeauftragten

    DU HAST FOLGENDES PROFIL:

    • Qualifizierter Berufsabschluss oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Pädagogik, Psychologie, Soziologie oder eine vergleichbare Qualifikation
    • Im Umgang mit Menschen erworbene praktische Grundkenntnisse der Pädagogik, Psychologie und Soziologie, vor allem in Bezug auf gruppendynamische Prozesse
    • Du bringst langjährige Erfahrungen sowie Kontakte zu entscheidenden Netzwerken in der Fanszene mit
    • Bereitschaft abteilungsübergreifend zu denken, Schnittstellenfunktionen wahrzunehmen und zu leben
    • Fußballaffinität und sehr gute Kenntnisse über die jeweilige Fanszene sowie Expertise in allen fanspezifischen Themen
    • Sehr gute Kommunikations-, Konflikt-, Team- und Kooperationsfähigkeit
    • Erfahrung in der Personalführung und im positiven Anleiten von Menschen sowie Besonnenheit im Umgang mit Konfliktsituationen
    • Zeitliche Flexibilität, insbesondere am Wochenende und hohe Reisebereitschaft

    LOL - besonders psychologische Fähigkeiten wären dann stark gefragt !!!

    Das hat doch schon angefangen mit dem Doofmunder Opa mejang. Wenn einem Lewandowski seine 22 Mio. nicht mehr reichen, dann muss ich sagen höher gehts nimmer. Das ist einer der Gründe weswegen ich mich vom Profifußball abgewendet habe. Ich gehe in kein Stadion mehr und habe diese Bezahldinger gekündigt. Wenn ich aber diese Ruhrpottler sehe dreht sich mir der Magen um. Was haben die vor einem Jahr die Spieler alles kurz und lang geheißen. Jetzt haben sie Tränen in den Augen. Sollte die TSG heute absteigen wäre es schade, aber die Welt würde sich weiter drehen. Ich gehe lieber zu einem Kreisligaspiel oder Landesliga. Aber das was unsere hochbezahlten Akteure abliefern ist unter aller S..au.

    Also ich bin froh, dass Hoffe Erstliga spielt und bei aller Kritik am Modell " Hoffe " - das würde ich nicht mehr hergeben wollen !!!


    Zu dem Etat von 84MEUR - ist das pa ? Wenn ja, wie viele Spieler sind im Kader ? 30 rum - 84MEUR / 30 = 2.8 Mio pa im Schnitt - ist mir zu viel, kann beinahe nicht sein.

    Christoph Baumgartner: „Es ist sehr bitter und tut weh. Die Niederlage heute war der Höhepunkt unserer Negativserie. Wir sind alle brutal enttäuscht. Wir hatten schon ein paar Situationen, um beim Stand von 2:1 das dritte Tor zu erzielen, kassieren dann aber aktuell zu viele leichte Gegentore. Das Spiel war sinnbildlich für die ganze Saison. Mit der Niederlage bei Hertha BSC haben wir völlig den Schwung verloren. Wir haben es am Ende des Tages auch nicht verdient, wenn wir wie heute die Spiele trotz Führung verlieren. Wir haben gezeigt, dass wir mit einem Spitzenteam mithalten können, stehen aber am Ende wieder ohne Punkte da. Am Samstag wollen wir die Saison mit einem positiven Gefühl abschließen, dafür werden wir alles tun.“

    Sebastian Hoeneß: „Wir können mit der ersten Hälfte sehr zufrieden sein. Wir waren mutig und hatten viele hohe Balleroberungen. Die 1:0-Führung ging auch in Ordnung und wir haben auch auf den Ausgleich sehr gut reagiert mit der erneuten Führung. Es gab dann nicht die richtig guten Chancen, so dass wir 20 Minuten vor Schluss noch immer führen, verlieren den Ball vor dem 2:2 aber viel zu leicht und sind zu passiv. Auch das 2:3 ist nicht gut verteidigt. Solche Situationen muss man auch mal überstehen, um das Spiel mit einem Konter mal für sich zu entscheiden. Es ist aus unserer Sicht extrem enttäuschend, am Ende reicht es mit erneut vier Gegentoren nicht, um Höheres zu attackieren.“

    Gerardo Seoane (Trainer Bayer 04 Leverkusen): „Meine Mannschaft hat sich super entwickelt in dieser Saison. Wir haben in der ersten Hälfte mit angezogener Handbremse gespielt. Wir waren nicht so griffig gegen eine starke Hoffenheimer Mannschaft. In der zweiten Hälfte war das viel besser. Wir waren deutlich aktiver und haben das Spiel gedreht.“