[34] TSG Hoffenheim - FC Bayern München 4:2 (1:2)

    • Official Post

    Gegen Bayern 9

    1. ... kann man mal verlieren. (2) 22%
    2. ... holen wir 'nen Punkt. (0) 0%
    3. ... werden wir siegen. 😂 (2) 22%
    4. ... holen wir die goldene 🍍 (5) 56%

    Letzter Spieltag

    Sa. 18.05.'24, 15:30h

    "Freundschaftsspiel"


    Belanglos hüben, wie drüben.

    Bayern in der Champions-League 💸, wir im Mittelfeld 🐀.

    Etwas mehr Engagement in den eigenen Reihen, gerade

    gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenregion, in

    der Hin- wie in der Rückrunde und wir hätten ein Finale

    wie seinerzeit beim 3:1 gegen den BVB bekommen, mit

    dem sich Hoffenheim für die CL qualifiziert hat.

    So gibt es wohl ein Schaulaufen für alle Bayern-Fans im

    Stadion, die vor der EM nochmals ihre Stars bewundern

    können.



    Eine Saison geht zu Ende. :gott:

    Viele Möglichkeiten haben sich geboten, :censored::stumm:.

    Schade, es wäre mehr drin gewesen. Vielleicht reift diese

    Erkenntnis im Verein und im Gegensatz zum Vorjahr wird

    an den richtigen Stellschrauben im Sommer gedreht ...


    ;S

    • Official Post

    Wie man solch einen Käse schreiben kann!? :irre:

    Werft den Knilch zu Poden. :schlaf:


    Eine 🐷-mäsige Saison kann plötzlich mit Platz 6 beendet

    werden. Es muss lediglich der Club aus dem Süden bezwungen

    werden, und die Eintracht eine Klatsche gegen die Roten Bullen

    beziehen.

    Genau dafür sind 34. Spieltage gemacht... :Bier:

    Denk' mal drüber nach - dunkle Seite der Flanke! :>

  • Ich habe gedacht, das gibt ein ruhiges Pfingstwochenende, aber vermutlich muss ich mir noch ein paar "Daumen" ausleihen zum Drücken für unsere Profis und auch für die U19. Nur bei den Frauen ist es vorbei, aber trotzdem geht es auch da noch mal hin.


    Samstag 18. - PreZero gegen die Bayern

    Sonntag 19. - DH / U19 gegen Gladbach (bei 3 € Eintritt kann man das auch mitnehmen)

    Montag 20. - DH / Frauen gegen die Bayern


    "Wenn das Wörtchen wenn nicht wär" (Gesundheit!!)

  • Die PK ist vorbei und es wird vor ausverkaufter Kulisse vermutlich, was die Fans betrifft, jeweils zur Hälfte in blau und rot sein. Die Startelf wird die gleiche sein wie in den letzten zwei Spielen. Warum eigentlich erst nach rund 30 Spielen mal mit der gleichen Formation anfangen, hat man dazu fast eine ganze Saison gebraucht um das/die herauszufinden?? Was mir auch noch aufgefallen ist, war die Antwort vom Trainer auf eine Frage wie man das Spiel angehen will, wir wollen "auf Sieg" spielen. Wollte man das in den anderen Spielen nicht immer? Das sollte doch jedes mal das Ziel sein gewinnen zu wollen in einem Wettkampf. Wenn es dann daneben geht, dann war es halt so. Zu Maxi und den Wechselgerüchten kam KEINE Frage? Hat man das den Journalisten wohl im Vorfeld schon verboten danach zu fragen? Ich würde mich freuen wenn er noch eine Saison hier bleiben würde, aber will man das auch im Verein oder sind die Moneten wichtiger oder folgt er selber lieber dem Lockruf des Geldes?


    Gut, wenn er bei der EM zum Einsatz kommt und dort auch trifft, dann hat sich das sowieso erledigt und dann strebt ihm bestimmt nach etwas "Größerem" !

  • Interessant auch gerade die aktuelle PK der Bayern und die Frage an Tuchel wie es weitergeht mit ihm als Trainer dort. Klare Antwort von ihm: " das war die letzte PK von mir an der Säbener Straße, es bleibt bei der Vereinbarung vom Februar" Rumms - das hat gesessen!

    • Official Post

    Matarazzo: „Wir schauen nur auf uns“

    Mit einem Sieg nach Europa: Am Samstag (15:30 Uhr/Liveticker auf tsg-hoffenheim.de) empfängt die TSG Hoffenheim den FC Bayern München. Nach dem 6:0-Erfolg beim SV Darmstadt 98 hat die TSG alles in der eigenen Hand, um sich für den europäischen Wettbewerb zu qualifizieren. Vor dem letzten Spieltag hat sich Cheftrainer Pellegrino Matarazzo über die Tabellenkonstellation, den Gegner und die Nominierungen von Oliver Baumann und Maximilian Beier geäußert.

    Pellegrino Matarazzo über …

    … das finale Saisonspiel: „Mein Puls ist in den vergangenen Wochen nie runtergegangen. Die Freude ist riesig. Es ist ein großartiges Spiel, gegen Bayern München vor ausverkauftem Publikum eine Art Finale zu spielen. Man spürt auch in der Mannschaft die Vorfreude. Ich habe bezüglich des Momentums ein gutes Gefühl. Es ist nicht der Zeitpunkt, eine große Analyse zu starten. Klar ist, dass wir einen guten Start hatten, es dann aber eine Phase gab, in der wir nicht unsere Punkte geholt haben, jetzt sind wir wieder auf dem aufsteigenden Ast.“

    … seine Erfahrungen mit Endspielen am Saisonfinale: „Entweder man bringt es auf den Punkt oder nicht. Ich habe natürlich positive Erfahrungen mitgenommen, es liegt aber auch an den Spielern, die auf dem Platz stehen. Die Jungs haben im Training bewiesen, dass sie sich auf die Partie freuen. Das ist entscheidend, für so ein Finale. Man braucht eine gewisse Lockerheit, um solche Spiele auch gut zu bestreiten.“

    … die Ungewissheit nach dem letzten Spieltag: „Wir streben immer nach dem Maximum. Unsere Aufgabe ist einfach und wir müssen nicht nach links und rechts schauen. Es wird gegen den FC Bayern München anspruchsvoll. Es ist aber nicht kompliziert: das Spiel gewinnen und dann weiterschauen.“

    … Bayern München: „Wir wissen noch nicht, wer bei ihnen auf dem Platz steht. Wir gehen davon aus, dass es ähnlich sein wird wie gegen Wolfsburg, als sie 2:0 gewonnen haben. Unabhängig, wer spielen wird, es wird Qualität auf dem Platz stehen. Für sie geht es auch um etwas. Wir brauchen den Glauben, die Bayern schlagen zu können, erwarten aber einen starken Gegner. Auch im Hinspiel war mehr drin. Wir glauben, dass wir es können, unabhängig, welches Gesicht die Bayern zeigen.“

    … der hohe Sieg in Darmstadt: „Es hat uns eine Tür geöffnet, auch wenn wir es nicht in der eigenen Hand haben. Mit einem Sieg, sichern wir aber den siebten Platz und haben eine Chance auf mehr. Deshalb dürfen wir am Samstag befreit auf Sieg spielen. Wir müssen erstmal unsere drei Punkte holen, dann können wir auf die anderen Plätze blicken.“

    … die DFB-Nominierungen von Baumann und Beier: „Das ist großartig. Sie sind zwei Spieler, die eine komplette Saison lang geliefert haben. Sie werden verdientermaßen belohnt. Das gibt einen Energieschub für die ganze Mannschaft, denn auch die Mitspieler haben ihren Anteil daran.“

    … die Planung mit den Talenten: „Wir haben mehrere Talente, die ihren Stempel in der nächsten Saison aufdrücken werden. Für den ein oder anderen Spieler könnte auch eine Leihe hilfreich sein, aber da gehe ich nicht ins Detail. Fakt ist aber, dass wir viele Talente haben, deshalb freue ich mich auf die Zukunft der TSG.“

    Die Personalsituation:

    Im Vergleich zur Vorwoche gibt es keine Veränderungen. Stanley Nsoki, Dennis Geiger und Mergim Berisha stehen nicht zur Verfügung. Wout Weghorst fehlte aus familiären Gründen zu Beginn der Woche, ist aber laut Matarazzo „mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit“ am Samstag dabei.

    Die bisherigen Duelle:

    Seit sechs Jahren haben die Münchner innerhalb einer Saison nicht mehr beide Partien gegen die TSG Hoffenheim gewonnen. Das Hinspiel gewann der FC Bayern 3:0, vielleicht ein gutes Omen für Samstag.

    Die Form des Gegners:

    Vergangene Woche unterlag der FC Bayern München im Halbfinale der Champions League Real Madrid und wird somit zum ersten Mal seit 2012 keinen Titel holen. Für das Team von Trainer Thomas Tuchel geht es in der Bundesliga noch um den zweiten Platz, der mit einem Sieg gesichert werden würde.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!