Europa League 2024/2025

  • Albanien hat eine sehr gute Küche im Gegensatz zu Mönchengladbach 🤷🏼‍♀️und wahrscheinlich sprechen sehr viele Menschen in Albanien mittlerweile besser Englisch als in Mönchengladbach - geh schlafen EFO, liebe Grüße aus Elba! Hier wimmelt es nur von Freiburgern!

    • Official Post

    Teilnehmer, Modus, Termine

    Neuer Modus: So läuft die Europa League ab 2024/25

    Mit der Champions League und der Europa Conference League ändert sich ab 2024/25 auch die Europa League grundlegend - schon wieder. Ein Überblick.

    Durch die Einführung der Europa Conference League hatte die Europa League erst zur Saison 2021/22 ihr Gesicht deutlich verändert und war unter anderem von 48 auf 32 Teilnehmer geschrumpft. Jetzt steht die nächste Reform bevor - eng angelehnt an die neue Champions League.

    TEILNEHMER DER NEUEN EUROPA LEAGUE

    Künftig nehmen 36 statt 32 Mannschaften an der Endrunde der Europa League teil, die sich zusammensetzen aus:

    - dem Conference-League-Sieger der Vorsaison

    - je zwei Klubs aus den Ligen, die in der UEFA-Fünfjahreswertung die Plätze eins bis fünf belegen, so wie auch die Bundesliga

    - je einem Klub aus den Ligen, die in der UEFA-Fünfjahreswertung die Plätze sechs und sieben belegen

    - fünf Klubs, die im Meisterweg der Champions-League-Play-offs gescheitert sind

    - sechs Klubs, die im Ligaweg der Champions-League-Qualifikation gescheitert sind

    - zwölf Klubs aus der Europa-League-Qualifikation

    Neu ist außerdem: Ist der Conference-League-Sieger bereits über die Liga qualifiziert, darf der laut UEFA-Koeffizient beste Klub der Europa-League-Qualifikation die Quali umgehen.

    MODUS DER NEUEN EUROPA LEAGUE

    Gruppenphase:

    Die Gruppenphase ist Geschichte, ab 2024/25 sind alle 36 Teams Teil einer gemeinsamen Liga. Statt in Hin- und Rückspiel auf drei Gegner zu treffen, bestreitet jeder Teilnehmer dann je ein Spiel gegen acht Gegner, wobei jeder viermal zu Hause und viermal auswärts antritt.

    Die Gegner werden durch eine Auslosung bestimmt, bei der die 36 Klubs in vier gleich große Töpfe aufgeteilt werden. Dabei werden die Töpfe absteigend nach UEFA-Koeffizientenliste besetzt. Der erste Topf enthält also die auf dem Papier neun stärksten Klubs.

    Jedem Team werden aus jedem Topf zwei Mannschaften - jeweils ein Heimspiel und ein Auswärtsspiel - zugelost und damit acht Gegner. In der Liga gibt es wie gehabt drei Punkte für einen Sieg, einen für ein Remis und keinen für eine Niederlage.

    Spiele gegen Mannschaften aus demselben Verband sind grundsätzlich ausgeschlossen. Theoretisch könnte es aber für Ligen, die vier oder mehr Klubs stellen, eine Ausnahme geben, sollte nur so eine Pattsituation bei der Auslosung zu verhindern sein.

    K.-o.-Phase:

    Die besten acht Teams nach der Liga-Phase qualifizieren sich direkt fürs Achtelfinale. Die Teams auf den Plätzen neun bis 16 spielen in K.-o.-Runden-Play-offs - zunächst auswärts - gegen die Teams auf den Plätzen 17 bis 24 um die weiteren acht Achtelfinaltickets. Die Teams auf den Plätzen 25 bis 36 scheiden aus und steigen auch nicht länger in die Conference League ab.

    Im Achtelfinale treffen die acht direkt qualifizierten Teams - zunächst auswärts - auf die Gewinner der K.-o.-Runden-Play-offs.

    Für die gesamte K.-o.-Runde gibt es schon im Vorfeld einen festen Turnierbaum und damit keine weitere Auslosung mehr. Dafür bilden je zwei Tabellennachbarn der 24 Teams, die die Liga-Phase überstanden haben, ein Paar - also der Tabellenerste mit dem -zweiten, der -dritte mit dem -vierten usw. Diese Paare werden dann jeweils auf die unterschiedlichen Turnierhälften verteilt, sodass etwa der Tabellenerste frühestens im Finale auf den -zweiten treffen kann.

    Bis auf das Finale werden alle Runden in Hin- und Rückspielen ausgetragen. Schon ab den K.-o.-Runden-Play-offs können Teams aus derselben Liga aufeinandertreffen.

    TERMINE DER NEUEN EUROPA LEAGUE

    Für alle 36 Teilnehmer gibt es künftig garantiert acht statt bisher sechs Europa-League-Spiele. Diese werden an acht Spieltagen ausgetragen, die sich von September bis in den Januar erstrecken. Gespielt wird weiterhin donnerstags um 18.45 Uhr und 21 Uhr, bei bestimmten Zeitzonen ist vereinzelt auch weiterhin eine Anstoßzeit um 16.30 Uhr möglich.

    Aber: Ab 2024/25 erhält jeder der drei Europapokal-Wettbewerbe eine Woche exklusiv, in der die anderen beiden Ligen pausieren. Deswegen gibt es insgesamt vor den K.-o.-Runden zehn Europapokal-Wochen und damit vier mehr als vorher. In dieser exklusiven Woche wird in der Europa League ausnahmsweise zusätzlich am Mittwoch gespielt.

    Alle K.-o.-Runden gehen - abgesehen vom Finale - in jeweils zwei Wochen über die Bühne, ebenfalls donnerstags. Was gleich bleibt: Das Endspiel steigt an einem Mittwoch und einem neutralen Ort.

    • Official Post

    Wäre schön! :Bier:

    Muss sich aber einiges in punkto Qualität ändern.

    Mit 46 Punkten in die Europa-League einzuziehen, hätte in keiner anderen

    europäischen Top-Liga (umgerechnet auf 38 Spiele) für das internationale

    Geschäft ausgereicht. Ich hoffe inständig auf (sehr) gute Entscheidungen

    in der Sommerpause.

    Die Vorfreude, es dennoch gepackt zu haben, lassen wir uns trotzdem nicht

    nehmen.

    ;S

    • Official Post

    Bereits qualifizierte Mannschaften :


    Termine der garantiert 8 Spielen :


    Die Ligaphase der Europa League 2024/25 :

    Verein

    Koeffizient

    AS Rom

    101,000

    Manchester United

    92,000

    FC Porto

    77,000

    Eintracht Frankfurt

    60,000

    Tottenham Hotspur

    54,000

    Real Sociedad

    51,000

    AZ Alkmaar

    50,000

    Olympique Lyon

    44,000

    Athletic Bilbao

    17,847

    OGC Nizza

    17,000

    TSG Hoffenheim

    12,000

    Runde

    Datum

    1. Spieltag

    25. & 26. September 2024

    2. Spieltag

    3. Oktober 2024

    3. Spieltag

    24. Oktober 2024

    4. Spieltag

    7. November 2024

    5. Spieltag

    28. November 2024

    6. Spieltag

    12. Dezember 2024

    7. Spieltag

    23. Januar 2025

    8. Spieltag

    30. Januar 2025

  • Für die Ligaphase bereits qualifiziert sind neben den beiden deutschen Vertretern elf weitere Teams:

    Eintracht Frankfurt, TSG 1899 Hoffenheim, Olympiakos Piräus, Manchester United, Tottenham Hotspur, AS Rom, Lazio Rom, Athletic Bilbao, Real Sociedad, OGC Nizza, Olympique Lyon, AZ Alkmaar, FC Porto.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!