[26] TSG Hoffenheim - VfB Stuttgart 0:3 (0:2)

    • Official Post

    1899 oder 1893 12

    1. Erneut ein Baden-Sieg 👋😎 (2) 17%
    2. Unentschieden 😤 (0) 0%
    3. 😡🤢🤮 (10) 83%

    Samstag, 16.03.'24

    Auswärtsspiel in Sinsheim

    Anpfiff 18:30h


    Stuttgart kommt, Stuttgart kommt...

    Schaun'mer'mal ob wir die Schwaben erneut ärgern können.

    Nach der 2:3 Heimpleite in Bad Cannstatt sind die Roten in

    jedem Fall extrem motiviert.

    Aufgrund der Vielzahl an Scheißleitung seitens der TSG in

    dieser Saison, wird der Heimsieg zu 1899% erwartet...


    R.I.P Peter & Andi 🙌 In Gedanken seid ihr dabei.

  • Führich und Co. werden unsere verbliebenen Abwehrstrategen in alle Einzelteile zerlegen. Schließlich hat die TSG die viertschlechteste Abwehr und der VfB den drittbesten Sturm der Liga. So ist das halt, wenn fehlende Schnelligkeit und Orientierungslosigkeit auf ballsichere und laufstarke Offensiven treffen, so wie auch heute. Da ist eine weitere "Verbesserung" der Kartenstatistik zu erwarten.

  • der Wehrle hat im Doppelpass zu Sebastian Hoeneß geäußert, dass er Automatismen in den Kader gebracht hätte. Jeder kennt seine Laufwege und die des anderen. Also nicht nur die Elf, die spielen, sondern der komplette Kader.

    Ich hatte gedacht, dass das die Aufgabe eines jeden Trainers sei: (die richtigen) Automatismen zu trainieren.


    Offensichtlich habe ich mich getäuscht.

  • Es ist wirklich zum Heulen. Vor dem Frankfurtspiel war ja noch Hoffnung auf Besserung, aber der Auftritt war amateurhaft auf jeder Position. Das wird am Samstag eine böse Klatsche. Bei der Kabakgeschichte muss man wirklich zweifeln, in welcher Sportart der Trainer seinen Schein gemacht hat. Fußball kann es nicht sein.

    • Official Post

    Matarazzo: „Eine Partie mit vielen Emotionen“

    Baden gegen Württemberg: Am Samstag (18:30 Uhr/Liveticker auf tsg-hoffenheim.de) empfängt die TSG Hoffenheim den VfB Stuttgart. Cheftrainer Pellegrino Matarazzo hat sich vor dem Duell mit den formstarken Stuttgartern über die Ausfälle in der Defensive, seine Stuttgarter Vergangenheit und die Bedeutung der Partie geäußert.

    Pellegrino Matarazzo über …

    … die Ausfälle in der Defensive: „Wir werden unabhängig von der Struktur auf Spieler setzen, die alles wegverteidigen. Die Jungs zeigen eine gute Energie, um die offensive Wucht der Stuttgarter zu stoppen. Es gibt viele Jungs, die da sind. Wir haben verschiedene Optionen“

    … seine VfB-Vergangenheit: „Wenn man so lange in einem Klub gearbeitet hat, bleibt es etwas Besonderes. Aber mit jedem Spiel wird es etwas weniger.“

    … die Bedeutung der Partie: „Es ist ein wichtiges Duell für uns und das Umfeld. Wir freuen uns extrem auf eine Partie mit vielen Emotionen. Unser Ziel ist es, dass wir die beste Leistung abrufen. Dass es um 18:30 Uhr angepfiffen wird, macht es noch spezieller. Wir gehen jedes Spiel an, um es zu gewinnen und glauben daran. Jeder Gegner ist unterschiedlich, aber wir sind vorbereitet. Wir müssen eine ähnliche Energie auf den Rasen bringen wie in Dortmund und gegen Bremen. Dann sind wir siegfähig.“

    … den Erfolg des VfB: „Der Weg, den der VfB in dieser Saison gegangen ist, ist außergewöhnlich. Das liegt an unterschiedlichen Faktoren. Sebastian Hoeneß macht einen super Job, dazu passt der Kader perfekt zu seiner Idee. Jeder kann in seiner Stärke aufgehen. Sie spielen wie in einem Flow. Das kann man nicht immer erklären.“

    … die Nominierung von Maximilian Beier: „Er hat es sich definitiv verdient. Maxi ist so wirkungsvoll für uns und wird das für jede Mannschaft sein. Maxi hatte in der Vorbereitung seine Höhen und Tiefen. Das gehört zu der Entwicklung dazu. Es spricht für den Jungen, der sehr bodenständig ist. Auf dem Platz ist er ein Tier und neben dem Platz ein schüchterner Bub.“

    Die Personalsituation:

    Mergim Berisha, Marco John und Dennis Geiger fallen weiterhin aus. Grischa Prömel ist zurück auf dem Trainingsplatz, aber noch keine Option für die Partie am Samstag. Dazu fehlen John Anthony Brooks und Ozan Kabak gesperrt. Anton Stach und Umut Tohumcu sind ebenfalls im Mannschaftstraining. Robert Skov ist wieder verfügbar, ebenso wie die zuletzt gesperrten Pavel Kadeřábek und Marius Bülter.

    Die Form des Gegners:

    In den vergangenen sieben Spielen holte der VfB Stuttgart 19 von 21 Punkten und ist damit das formstärkste Team der Liga. Mit 53 Zählern liegt das Team von Trainer Sebastian Hoeneß auf Rang drei.

    Die bisherigen Duelle:

    Zuletzt lief es für die TSG gegen den VfB. Von den vergangenen vier Partien gewann Hoffenheim zwei, dazu gab es zwei Remis. Insgesamt spricht die Bilanz jedoch mit zehn Siegen bei acht Niederlagen (dazu neun Unentschieden) für Stuttgart.

  • Ich respektiere die fußballerische Stärke vom VfB, die ist leider beeindruckend.

    Von unserer Mannschaft erwarte ich, dass sie angesichts des Nachbarschaftsduells wirklich alles gibt, der Trainer mal eine spieltaktische Eingebung hat und der Fußballgott zu uns hält.

    Dann ist alles möglich...

  • Ich respektiere die fußballerische Stärke vom VfB, die ist leider beeindruckend.

    Von unserer Mannschaft erwarte ich, dass sie angesichts des Nachbarschaftsduells wirklich alles gibt, der Trainer mal eine spieltaktische Eingebung hat und der Fußballgott zu uns hält.

    Dann ist alles möglich...

    Also wie in der Vorrunde auch

    Ich bin Pälzer Gott sei Dank

    weil wär ich aus em anre Land und müsst ich aus kläne Gläser trinke

    ich glab des ded mer ganz schäää stinke

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!