[05] Dortmund - TSG Hoffenheim 1:0 (1:0)

  • Kommt jemand aus dem Forum mit?

    Hatte es fest vor, da ich in der letzten Saison auch beim Freitagabendspiel im Signalpark war...

    Aber mein Berg 🗻 in Südtirol ruft am Samstag bei +3 C ab 8 Uhr nach mir...😉🤣

    Tasmania 1900 Berlin:
    Wir bedanken uns recht herzlich bei der TSG Hoffenheim, dass unser Negativrekord von 1965/66 mit 31 Spielen ohne Sieg weiterhin Bestand hat.

    Edited once, last by tsgfan ().

    • Official Post

    André Breitenreiter über…

    …das Spiel in Dortmund: „Natürlich ist es etwas Besonderes, in Dortmund unter Flutlicht zu spielen. Die Favoritenrolle liegt beim BVB, wir fahren aber dahin, um eine gute Leistung zu zeigen und etwas Zählbares mitzunehmen. Wir haben uns sehr gut auf das Spiel vorbereitet und freuen uns darauf.“

    …Nervosität vor dem Spiel: „Ich bin die ganze Zeit entspannt. Wir bereiten uns gut auf die Gegner vor. Wir haben in letzter Zeit viele Spiele gewonnen, und auch wenn das nicht immer klappen kann, geben wir alles dafür, Spiele erfolgreich zu bestreiten. In diesem Wissen gehe ich auch entspannt in die Partien. Ich konzentriere mich während des Spiels darauf, die richtigen Entscheidungen zu treffen, aber das macht mich nicht nervös. Es ist ein tolles Spiel mit vielen Zuschauern, darauf freue ich mich.“

    …den BVB ohne Erling Haaland: „Natürlich müssen sie ohne Haaland ihr Spiel etwas anpassen, aber auch Modeste ist ein klassischer Zielspieler, der enorme Qualitäten hat. Der BVB wird schnell nach vorne spielen, mit kurzen Pässen agieren und im letzten Drittel die Schnittstellen suchen. Da müssen wir konzentriert nach vorne verteidigen, um sie bestmöglich von unserem Tor fernzuhalten. Gleichzeitig wollen wir zielstrebig nach vorne spielen und unsere Chancen nutzen. Wir sind darauf vorbereitet, auf einen Gegner mit hoher Qualität zu treffen, aber wir haben in Leverkusen gezeigt, dass uns solche Spiele liegen können. Wir haben auch genügend Qualität, um in solchen Spielen erfolgreich zu sein. Deshalb fahren wir nach Dortmund, um zu gewinnen.“

    …die bisherige Saison: „Ich bin weit davon entfernt, jetzt schon die Tabelle zu bewerten. Es ist erfreulich, dass der Saisonstart so gut gelaufen ist, auch wenn er noch hätte besser laufen können, wenn man sich das Gladbach-Spiel ansieht. Unabhängig von Tabellenplätzen ist es unser Ziel, guten Fußball zu spielen, erfolgreich zu sein und die Fans zurückzugewinnen, damit das Stadion wieder voll wird.“

    …die aktuelle Siegesserie: „Die Mannschaft hat in den vergangenen Spielen sehr gut performt und auf verschiedene Arten gewonnen. Gegen Bochum haben wir das Spiel gedreht, gegen Leverkusen sehr deutlich und überzeugend gewonnen und gegen Augsburg einen Arbeitssieg eingefahren. Das macht uns stark. Wir wollen unabhängig vom Gegner unsere Prinzipien auf den Platz bringen und unsere Überzeugung ausstrahlen, auf diese Art und Weise erfolgreich zu sein.“

    Die Personalsituation:

    Philipp Pentke (Ellbogen-OP), Benjamin Hübner (Sprunggelenksverletzung), Ihlas Bebou (Knieprobleme) und Ermin Bičakčić (Trainingsrückstand) fallen für das Spiel in Dortmund aus.

    Die Form des Gegners:

    Ebenso wie die TSG hat Borussia Dortmund aus den ersten vier Spielen neun Punkte geholt. Gegen Leverkusen (1:0) sowie bei den Auswärtsspielen in Freiburg (3:1) und bei Hertha BSC (1:0) gewann das Team von Edin Terzic, das Heimspiel gegen Bremen ging trotz 2:0-Führung bis zur 89. Minute noch 2:3 verloren. Die TSG steht aufgrund der höheren Anzahl an erzielten Treffern einen Platz vor dem punkt- und torgleichen BVB in der Tabelle.

    Die bisherigen Duelle:

    30 Pflichtspiele hat die TSG bisher gegen Borussia Dortmund ausgetragen, 28 davon in der Bundesliga. Sieben TSG-Siegen stehen elf Erfolge des BVB gegenüber, zehn Mal endete das Spiel mit einem Remis. Das Torverhältnis ist mit 43:44 aus TSG-Sicht nahezu ausgeglichen. In Dortmund gewann die TSG erst zweimal, von den vergangenen vier Begegnungen im Signal Iduna Park entschied der BVB aber nur eine für sich.

  • Auf gehts, Jungs, schnappt euch, zumindest für einen Tag, die Tabellenführung !

    [align='center'] RedBull...Tempolimit...Greta...DUH...VfB-Stuttgart...Gilb...KSC... Elektroauto...da sch..ß ich drauf .

    Wasserstoffauto auf Basis v. grünem Methanol hat Zukunft

  • Borussia Dortmund: Hoffenheim mit Peinlich-Kulisse – BVB-Fans kommen aus dem Lachen nicht mehr heraus
    Freitagabend, Flutlicht, Bundesliga. Der Spieltagsauftakt Borussia Dortmund – Hoffenheim steigt wie jedes BVB-Heimspiel vor großer Kulisse.
    www.derwesten.de


    ... vielleicht vergeht den BVB Fans heute Abend das Lachen schneller als Ihnen lieb ist ...


    ... dennoch hoffe ich, dass ab dem Heimspiel gegen Mainz wieder mehr Zuschauer ins Stadion kommen.


    Vielleicht sollte die Vereinsführung mal darüber nachdenken, die ,treuen' Stammplatzkarteninhaber und diejenige die zur Auswärtsspielen mitfahren mehr zu privilegieren.


    Ein Anfang wäre damit gemacht, dass jeder Stammplatzkarteninhaber (der auch kontunierlich im Stadion ist) VOR den Mitgliedern ein Vorkaufsrecht (pro Stammplatz eine Karte) für die Topspiele (insbesondere gegen den FCB) bekommt (es gibt zu viele Pseudomitglieder, die nur TSG Mitglied sind, um Karten gegen den FCB zu bekommen- das ist ein WITZ!) ... für ein Vorkaufsrecht auf das FCB Spiel könnte man als Hürde einbauen, dass in der letzten Saison min. 80% der Heimspiele besucht wurden- ein toller Anreiz wie ich finde, vor allem für diejenigen die gern ins Stadion kommen.


    Darüber hinaus könnten auch andersweitig Anreize geschaffen werden z.B. wer von den Dauerkarteninhabern in etwa 80% seine Karte in Anspruch genommen hat, bekommt einen Rabatt für die nächste Dauerkarte oder erhält für eine vom Verein ausgewählte Partie eine zusätzliche Freikarte für die nächste Saison ... auch könnte pro Spiel unter den anwesenden (!!!) Fans Aktionen (z.B. Meet an Greet, Sitz in der Business Lounge- wer darauf Bock hat, signiertes Trikot, Freikarte, Freibier whatever) ausgelost werden.


    Genauso dasselbe sollte für die Fans gelten, die kontinuierlich zu Auswärtsspielen fahren (also auch hier ein Art Bonussystem).

    Letztlich ist es doch eine Sache der Priorität ... die TSG braucht eben nicht nur Mitglieder und finanzielle Unterstützer (Businessbereich), sondern auch einen festen Stamm an zuverlässigen Fans.


    Was aber dabei immer hilft ist, dass die Mannschaft weiter Leistung abruft und begeistert.

  • Schon wieder dieser Dr,s,ck, wie letzte Saison auch :Würg:Jetzt ist der gelbe Sch..dreck an der Tabellenspitze. Oberpfui !

    [align='center'] RedBull...Tempolimit...Greta...DUH...VfB-Stuttgart...Gilb...KSC... Elektroauto...da sch..ß ich drauf .

    Wasserstoffauto auf Basis v. grünem Methanol hat Zukunft

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!